BITel
Sie sind hier: Telefonie, DSL, Service » Privat » Gewusst wie... » Browser und Passwörter

Wie Sie dafür sorgen, dass Browser Ihre Passwörter "vergessen"

Foto: iStockphoto.com/Сергей Хакимуллин

Schon bequem, wenn sich Browser Passwörter merken. Besser (und sicherer) noch,  wenn man auch weiß, wie man sie aus Chrome, Firefox, Safari & Co. wieder entfernt.    

Einloggen, ausloggen! Die meisten von uns tun das gleich mehrere Male am Tag. Aber nicht immer ist es uns bewusst. Denn unsere Browser merken sich Passwörter, die wir verwenden, und erledigen das Anmelden bei Facebook, Twitter und Co. im Hintergrund. Was aber, wenn wir möchten, dass unser Browser einzelne oder alle Passwörter vergisst? Aus Sicherheitsgründen oder weil wir Konten nicht mehr verwenden? Tatsächlich geht das recht fix, wenn man weiß, wo man die Passwort-Einstellungen findet.  Hier Kurzanleitungen für die häufigsten Browser: Chrome, Firefox, Safari, Opera und Internet Explorer.

Kleine Anmerkung: Datenschützer raten dringend davon ab, wichtige Passwörter im Browser zu speichern.

 

Der Browser von Chrome

Nach langem Scrollen, übersichtlich: Chrome


1. Klicken Sie auf die drei waagerechten Linien oben rechts im Browserfenster.

2. "Einstellungen" anklicken.

3. Ganz nach unten scrollen und "Erweiterte Eintellungen anzeigen" anklicken.

4. Runterscrollen zu "Passwörter und Formulare".

5. Hinter dem Eintrag "Speicherung Ihrer Web-Passwörter anbieten" steht "Passwörter verwalten". Diese Option anklicken.

6. Hier können Sie sich alle gespeicherten Passwörter nicht nur in Klarschrift anzeigen lassen, sondern auch löschen und wenn Sie nach unten scrollen, sehen Sie für welche Internetseiten Sie keine Passwörter gespeichert haben. Zugriff auf diese Funktionen bekommen Sie, wenn Sie das Passwort angeben, mit dem Sie sich beim Start von Windows anmelden.

7. Seien Sie sich bewusst, dass Google Chrome Ihre Passwörter nicht nur lokal (also auf Ihrem Rechner) speichert, sondern auch auf Google-Servern.

 

Der Browser von Firefox

Browser mit Master-Passwort: Firefox


1. Klicken Sie auf die drei waagerechten Linien oder rechts im Browserfenster.

2. "Eintellungen" auswählen.

3. Im Menü am linken Seitenrand "Sicherheit anklicken"

4. "Gespeicherte Passwörter" auswählen.

5. Hier können Sie sich alle gespeicherten Passwörter in Klarschrift anzeigen lassen und sie einzeln - oder alle in einem Rutsch" löchen.

6. Die Liste der Internetseiten, die keine Passwörter für Sie im Firefox speichern, finden Sie ebenfalls auf der Registerkarte "Sicherheit".

7. Firefox erlaubt Ihnen ein Masterpasswort zu setzen. Das heißt, die gespeicherten Passwörter kommen nur zum Einsatz, wenn Sie das Masterpasswort eingeben.

8. Firefox speichert ihre Passwörter lokal im Ordner "Profil".

 

Der Browser von Safari

Kennwörter (und Kreditkarten) merken: Safari


1. Klicken Sie das Zahnrad oben rechts an.

2."Einstellungen" auswählen.

3. Auf die Registerkarte "Autom. Ausfüllen" wechseln.

4. Nun - je nach Safari-Version - neben "Benutzernamen und Kennwörter" auf "Bearbeiten" klicken bzw. "Kennwörter" anklicken.

5. Hier können Sie das Passwort ansehen, auswählen und entfernen oder alle gespeicherten Passwörter mit "Alle entfernen" auf einmal löschen. Halten Sie für diesen Schritt Ihr Administrationspasswort bereit.

6. Neben dem lokalen Speichern der Passwörter bietet Apple auch  den "Schlüsselbund" an, der Passwörter - iOS-geräteübergreifend und an Ihre Apple-ID gebunden - im Service-iCloud speichern kann. Passwörter, die Sie aus den Einstellungen von Safari löschen, werden auch in Ihrem iCloud-"Schlüsselbund" gelöscht.

 

Der Browser Internet Explorer

Ganz oder gar nicht: Internet Explorer


1. Der Internet Explorer erlaubt nur das Löschen aller Passwörter. Sie können die Passwörter weder einsehen noch einzeln löschen.

2. Erst einmal das Zahnrad ganz oben rechts anklicken. Nicht das neben dem Profilbild, sondern das darüber. (Man kann vom Browserfenster aus auch die Abkürzung zur Registerkarte "Sicherheit" nehmen und gleichzeitig Strg + Umschalt + Entf auf der Tastatur drücken).

3. "Sicherheit" auswählen.

4. Im unteren Bereich der Registerkarte "Kennwörter" anklicken.

5. Mit "Löschen" bestätigen Sie das Entfernen aller Passwörter.

6. Der Internet Explorer speichert Ihre Passwörter (und die Einträge für das "Auto-Vervollständigen") in der Registry.

 

Der Browser Opera

Hübsch aufgeräumt: Opera


1. In Opera führen mehrere Wege zu den "Einstellungen". Sie können oben links das große rote "O" anklicken oder gleichzeitig Alt + p auf Ihrer Tastatur drücken oder - in älteren Versionen - über die Menü-Leiste zu den "Einstellungen" gehen.

2. Im Menü am linken Seitenrand "Datenschutz & Sicherheit" anklicken.

3. Unter "Passwörter" in der Mitte der Seite "Gesicherte Passwörter verwalten" auswählen.

4. Hier können Sie Passwörter einsehen und löschen.

5. Opera speichert Ihre Passwörter lokal in der Datei "wand.dat".