BITel
Sie sind hier: Telefonie, DSL, Service » Privat » Gewusst wie... » Frühjahrsputz im Postfach

Internet: Virtueller Frühjahrsputz

Wann entrümpeln Sie Ihr E-Mail-Postfach?

Foto: Alexander Haselhoff Foto: Alexander Haselhoff
Wer kennt ihn nicht: den Frühjahrsputz. Für ihn nimmt sich jeder Zeit, beseitigt Staubschichten, putzt Fenster, entrümpelt Kleiderschränke und vieles mehr. Bekanntlich wird beim großen Frühjahrsputz nichts ausgelassen. Doch was ist mit Ihrem E-Mail-Postfach? Sie haben etliche Mails vorsichtshalber mit dem Gedanken aufgehoben „die lösche ich später“. Leider wird oft aus dem „später“ nichts. Jetzt gleich durchstarten und Ihr E-Mail-Postfach entrümpeln.


Sehen Sie sich Ihr Postfach genau an und machen Sie es wieder übersichtlicher:

► Prüfen Sie, welche der alten und noch älteren E-Mails in Ihrem Postfach und in den von Ihnen angelegten Unterordnern noch benötigt werden.

► Mails, von denen Sie sich nicht trennen wollen, speichern Sie je nach Betreff in unterschiedlichen Ordnern auf Ihrem Computer.

► Die restlichen nicht mehr benötigten E-Mails – Eingang und Ausgang - löschen Sie aus dem Postfach. Ihr Vorteil: Zeitersparnis, weil das Suchen und Auffinden von Mails jetzt wieder einfacher ist.

Bringen Sie Ordnung in Ihre E-Mails:

Bedenken Sie für die Zukunft: Ihr E-Mail-Postfach ist kein Archiv. Der Postein- und -ausgang sollte immer aktuell, aufgeräumt und damit übersichtlich sein.

► Planen Sie feste E-Mail-Zeiten und eine E-Mail-Routine ein. Sehen Sie den Posteingang und die Unterordner Ihres Postfachs regelmäßig durch. Löschen Sie Erledigtes und Überflüssiges. Wenn Sie dieses wiederkehrend tun – z. B. am Anfang oder Ende eines Monats – haben Sie ein aufgeräumtes und übersichtliches Postfach.

► Beantworten Sie eingegangene E-Mails gleich und schieben Sie Ihre Antwort nicht vor sich her. Die E-Mail ist „abgearbeitet“ und kann gelöscht bzw. in den entsprechenden Ordner auf Ihrem Computer verschoben werden.

► Verzichten Sie auf Danke-Mails. Sie kosten nur Ihre und die Zeit des Empfängers. Die Systeme sind heute so zuverlässig, dass sie die Zustellung auch vornehmen.

► Am Betreff einer E-Mail ersehen Sie schnell, ob es sich um ein Spam, einen Kettenbrief oder eine nicht erwünschte Werbung handelt. Diese Mails können Sie sofort löschen. Sie können sich das Löschen erleichtern, indem Sie Regeln und Absenderadressen definieren, damit diese E-Mails gleich im Spam-Ordner landen.

► Prüfen Sie, ob Sie die Newsletter wirklich lesen. Nein? Dann kündigen Sie diese. Das Abbestellen geht genauso einfach wie die Bestellung.